Marienkräuterwanderungen

Vorschau 2025

Rose ohne Dornen – Lilie ohnegleichen

Die Mutter Gottes wird seit Jahrhunderten in vielen Nöten um Hilfe und Beistand angerufen und ist seit dem Mittelalter Helferin der Kranken und Patronin vieler Apotheken.

In schwierigen und gefährlichen gesundheitlichen Situationen wurde und wird um ihre Fürsprache gebeten. Maria als Gottesgebärerin wurde auch als Beschützerin der Frauen bei allen gynäkologischen Problemen angerufen. Dementsprechend bezeichnete man Kräuter, die in diesem Zusammenhang Hilfe bringen können, wie Frauenmantel und Labkraut als Marienkräuter.

Marienpflanzen im Marienmonat

Im Marienmonat Mai gehen wir auf eine kleine Wanderung und suchen einige dieser Muttergottespflanzen. Wo ist ihre Verbindung zu Maria? Was ist ihre symbolische Bedeutung? Welche Heilwirkung steckt in ihnen und wie werden sie angewendet? Auf Fragen wie diese gibt es Antworten und am Ende der Wanderung noch einige köstliche Probiererle aus unseren wilden Kräutern und Pflanzen.

Die Wanderung dauert ca. 2,5 Stunden. Die Teilnehmer erhalten ein Manuskript mit den wichtigsten Informationen der besuchten Pflanzen. Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung sind unbedingt erforderlich. Schreibzeug und Sammelkörbchen kann mitgebracht werden. 

BUTTON TERMINE (alle Details in den Terminen!)